Das letzte Jahrhundert

Nach dem 2. Weltkrieg wurden durch die britische Militärregierung die Aufgaben des Landrates geteilt, so dass ein Landrat und ein Oberkreisdirektor mit dem Kreistag diese Aufgaben übernommen haben. Diese Teilung ist jetzt aufgehoben worden. Ab 2004 ist der von den Bürgern des Landkreises direkt gewählte Landrat wieder alleiniger Repräsentant.
Grabau war bis zur Gemeindereform 1972 selbstständig, hatte eine eigene Verwaltung, einen gewählten Rat und Bürgermeister. Mit der Gemeindereform verlor Grabau seine politische Verwaltung und gehört seitdem als “Ortsteil” zur Gemeinde Suhlendorf.

Die gewählten Bürgermeister seit 1945 waren:

Martin Kahlstorf 1946 – 1947
Hermann Ellenberg 1947 – 1969
Friedrich Eggers 1969 – 1972

Die Vertreter Grabaus im Suhlendorfer Gemeinderat waren bzw. sind:

Friedrich Eggers 1972 – 1991
Hans-Heinrich Weichsel 1991 – heute

Im Rat der Samtgemeinde Rosche war bzw ist Grabau wie folgt vertreten:

Friedrich Eggers 1972 – 1991
Hans-Heinrich Weichsel 1996 bis heute